News-Detailansicht

Mobilitätskonzept: Zwischenbericht – Online-Veranstaltung am 8. Dezember

|   Pressemitteilungen

Am 8. Dezember lädt die Leichlinger Klimaschutzmanagerin alle Interessierten herzlich zu einer Zoom-Veranstaltung ein, um über den aktuellen Sachstand des Mobilitätskonzeptes für die Blütenstadt Leichlingen zu informieren. Los geht es um 18 Uhr.

Gemeinsam mit den beauftragten Gutachtern, Planungsbüro VIA eG und ISAPLAN Ingenieure, wird unter anderem eine erste Auswertung der Haushaltsbefragung vorgestellt, bei der im September Leichlinger*innen zu ihrem Mobilitätsverhalten befragt wurden. Über 2.300 Antworten gingen bei der Stadtverwaltung ein, eine gute Basis für die Erstellung des Modal Splits, der Bestimmung des Anteils verschiedener Verkehrsmittel am Verkehrsaufkommen. Diese Bestandsaufnahme der werktäglichen Verkehrsteilnehmer*innen liefert der Verwaltung wichtige Erkenntnisse darüber, wann, wie, womit und aus welchem Grund die Leichlinger*innen im Stadtgebiet unterwegs sind. Die Analyse lässt Rückschlüsse auf die Verkehrszusammensetzung, Abhängigkeiten und Verlagerungspotenziale in der Verkehrsmittelnutzung zu und bietet wichtige Grundlagen für die Erstellung von Maßnahmen im Rahmen des Mobilitätskonzeptes. Auch die von einem Gutachter vorgenommene Stärken-Schwächen-Analyse der Leichlinger Mobilität wird bei der Veranstaltung besprochen. Außerdem können die Teilnehmer*innen über die Auswahl von weiteren geplanten Mobilitäts-Maßnahmen mitentscheiden.

Im Rahmen des Leichlinger Mobilitätskonzeptes wird aktuell eine ganzheitliche Strategie unter Einbezug aller Verkehrsmittel erstellt, um die individuelle und öffentliche Mobilität der Leichlinger*innen zukunftsfähig zu organisieren. Die Bevölkerung hat dabei im Zuge verschiedener Workshops, Informationsveranstaltungen und Umfragen die Möglichkeit, die Mobilität der Zukunft ihrer Stadt aktiv mitzugestalten.

Für Informationen und Rückfragen steht Klimaschutzmanagerin Monika Meves unter 02175/992-354 oder klimaschutz(at)leichlingen.de zur Verfügung.

 

Teilnahmeinformationen:

Mittwoch, 8. Dezember 2021
um 18:00 Uhr, Dauer ca. 90 Minuten
Zoom-Konferenz: Teilnahmelink
Meeting-ID: 823 0507 3589
Kenncode: 131908

Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Suche starten